phoenix aus der asche

Der Entwurfsgedanke, die einzigartige Landschaft des Phoenix-Sees zu würdigen, lässt die Grenzen des Wohnhauses zwischen Innen und Außen scheinbar aufheben. Der Grundriss ist fließend angelegt und wird über eine zentrale Wandscheibe gegliedert. In die formenstarke, monolithische Fassade sind große Glaselemente eingeschnitten, die immer wieder Bezug zu dieser exponierten Lage nehmen und uneingeschränkte Blicke vom Garten im Süden bis zum See im Norden freigeben.

Vom Entree gelangt man direkt in die Küchenzone mit großzügigem Hauswirtschaftsraum. Der im freien Raum stehende Küchenblock läuft fließend in den Esstisch über. Dieser wiederrum schafft die Verbindung zum offenen Wohnzimmer und unterstreicht den weiträumigen Grundriss. Ein Lichtband über dem Treppenraum illuminiert den Gebäudekern und geleitet den Bewohner automatisch in das Obergeschoss, um die privaten Räume zu erschließen.

Herausgezogene Wandscheiben in der Außenfassade des Obergeschosses mit ihren zurückgesetzten Öffnungen schaffen in den Badezimmern gerichtete Licht- & Blickachsen und verleihen eine geschützte, besondere Atmosphäre. Die Kinder- sowie Gästezimmer sind durchgängig nach Süden zum Garten ausgerichtet und werden über eine gemeinsame Terrasse miteinander verbunden. Dem Elternschlafzimmer wird der außergewöhnliche Blick auf den See gegönnt. Die aus der kubischen Architektursprache resultierenden Konchen, definieren die privaten Räume und bieten Platz für Einbauwandschränke.

Die Nutzungen des Obergeschosses können an den gestaffelten Attikahöhen abgelesen werden und unterstreichen die Formensprache der weißen Putzfassade.

Wechselnden Lebenssituationen der Bewohner angepasst, lassen sich zukünftig die Geschosse voneinander trennen und zwei Wohnungen entstehen.

Das nachhaltige, ökologische Versorgungskonzept ist über die Fußbodenheizung zum Betrieb von Wärmepumpe & Solarsystem ausgelegt – eine Lösung mit hohem Wirkungsgrad bei geringer Investition. Hinter der Flachdachattika, unterstützt die Solaranlage, die Aufbereitung des Warmwassers sowie der Heizanlage. Die PV-Anlage versorgt das gesamte Gebäude mit Strom. Über die kontrollierte Be- & Entlüftung mit Wärmerückgewinnung wird ebenso 90% der Energie zurückgewonnen.

Neubau eines Wohnhauses, Dortmund

Verfahrensart : Wettbewerb, 3.Rang  |  Status : abgeschlossen  |  BGF : 293 m²  |  BRI : 1320 m³  |  Leistungen : LP 1-2

phoenix aus der asche

architecture

alt und neu im rendezvous

gebautes licht

über ebenen

glück auf!

leinen los

dreiraum im grünen

box³

über generationen

dem panorama folgend

matrix

auenland

phoenix aus der asche

in der stadt zuhause

3-fach

wohnen am park

setdesign

alle für einen

ausgelagert

frei von ebenen

logik

weitergedacht

design